Natürliche Parasitenabwehr ist effektiv

Die Angst vor Parasiten aller Art ist groß. Tatsächlich sind sie in den meisten Fällen harmlos, aber lästig.

Man unterscheidet Ektoparasiten, also solche, die das Tier äußerlich befallen, und Endoparasiten, die im Inneren leben.

 

Endoparasiten

 

Als bekannteste  Endoparasiten sind wohl die Würmer zu nennen. Dabei unterscheiden wir zwischen Rundwürmern (Faden-, Haken- und Madenwürmer) und Plattwürmern (Bandwürmer, Egel und Saugwürmer). Aber auch Giardienbefälle sind in der Praxis nicht selten.

 

Für bedenklich halte ich die turnusmäßige Verabreichung von Wurmkuren und zwar unabhängig davon ob überhaupt ein Befall vorliegt. Wurmkuren sind keine harmlosen Medikamente, sondern stören das Milieu des Darmes und begünstigen so die Ausbreitung pathogener Bakterien im Darm. Darüber hinaus belasten sie Leber und Niere. Zu Risiken und Nebenwirkungen lege ich Ihnen die Studie des Beipackzettels ans Herz.

Um unsere Tiere nicht unnötig mit Giften zu belasten, rate ich, 2-3x jährlich oder bei Verdacht auf Befall eine Sammelkotprobe Ihres Tieres zur Untersuchung auf Wurmeier ins Labor zu schicken. Dies können Sie selbstverständlich kostenfrei über mich erledigen.

Ein gesundes, adultes Tier ist normalerweise resistent gegenüber Würmern. Sollte dennoch einmal ein Befall vorliegen, so können Sie Ihr Tier auf natürliche Weise mit Kräutern entwurmen.

Die natürliche Entwurmung ist nicht nur völlig frei von Nebenwirkungen, sondern auch sehr effektiv. Das Rezept zur Herstellung dieser Kräuterkur können Sie bei mir bestellen.

 

Tiere mit Wurmbefall oder Giardien stelle ich außerdem sofort auf antiparasitäre Nahrung um. Auch nach Beseitigung des Wurmbefalls empfiehlt es sich, bestimmte Nahrungsmittel regelmäßig in die Ernährung einzubeziehen, um einem erneuten Befall vorzubeugen.Dies stellt eine äußerst wirkungsvolle Alternative zur chemischen Wurmkur dar!

 

Etwa 8-10 % aller Hunde sind mit Giardien infiziert. Eine tierärztliche Giardienbehandlung hat meist starke Nebenwirkungen für den Hund. Außerdem kommt es sehr häufig zu Rückfällen, deren Behandlung nun dadurch erschwert wird, dass die Giardien Resistenzen entwickeln. Oft werden zwischen den Behandlungen mit einem Wurmmittel Antibiotika gegeben, was das Tier zusätzlich schwächt und regelmäßig in einer Bauchspeicheldrüseninsuffizienz gipfelt.

Ein leichter Giardienbefall kann wunderbar naturheilkundlich behandelt werden!

In schweren Fällen wird man nicht um eine schulmedizinische Behandlung herumkommen. Hier empfiehlt sich aber in jedem Fall eine unterstützende Ernährung mit Kräuterzusätzen, um dem ewigen Zyklus von Wurmmittel- Rückfall- Antibiose-Wurmmittel zu entgehen.

Ektoparasiten

 

Von Frühjahr bis Herbst ist Zeckensaison.

Der Markt ist heute von Mitteln, die unsere Vierbeiner vor Zecken, Flöhen und anderen Lästlingen schützen sollen, geradezu überflutet. Dabei kommen Chemikalien zum Einsatz, die nicht nur Tier und Mensch gesundheitlich stark belasten, sondern auch die Umwelt extrem schädigen. So wird der Wirkstoff Imidacloprid (wie er z.B. im Mittel Advantage vorkommt) in direkten Zusammenhang mit dem Bienensterben gebracht. Darüber hinaus verursacht er Mutationen am Erbgut.

Die Liste ließe sich fortsetzen.

Recherchieren Sie doch einmal in einer ruhigen Minute im Internet die Substanzen, die in Ihrem Zecken-oder Flohschutzmittel enthalten sind.

Sicherlich haben diese Mittel in bestimmten Fällen ihre Berechtigung, doch sollten Sie meiner Meinung nach nur aufgrund einer sorgfältigen

Nutzen - Risiko- Abwägung verabreicht werden und keinesfalls nur zur Prophylaxe.

 

Ich habe ein Skript verfasst, in welchem Sie umfassend über die Möglichkeiten der natürlichen (und wirksamen!) Zeckenabwehr am Hund informiert werden. 16 Seiten geballtes Wissen mit zahlreichen Produktempfehlungen, sowie Infos zur Zeckennachsorge und Zeckenkrankheiten des Hundes. Das Skript können Sie hier anfordern.

 

Zur Behandlung von Flöhen, Milben  und Läusen stehen ebenfalls eine Reihe naturheilkundlicher Mittel zur Verfügung.Wenden Sie sich für Produktempfehlungen bitte über das Kontaktformular an mich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Zeckensaison beginnt! Jetzt das Skript "natürlicher Zeckenschutz für den Hund" anfordern.